Elektromobil

Neue Mobilität für Senioren

Das Elektromobil für Senioren und Gehbehinderte

Viele Senioren mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten stehen vor der Frage, wie der Weg zum Supermarkt oder der Besuch bei Kindern und Enkeln bewältigt werden kann, wenn der Gang zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr möglich ist.

Neue Mobilität im Alltag

Personen mit Gehbehinderungen können heute Dank moderner Elektromobile neue Bewegungsfreiheit gewinnen. Ein elektronischer Rollstuhl oder ein Scooter verhilft zu mehr Mobilität für den Kontakt zum eigenen sozialen Umfeld, das Tätigen von Einkäufen, die Teilnahme an Ausflügen oder das erledigen von Behördengängen. Die meisten Fahrer von Elektromobilen werten die neu gewonnene Selbständigkeit und Freiheit als größten Vorteil der Geräte.

Elektromobile für Senioren sind in der Regel straßen- und alltagstauglich und können ohne Führerschein gefahren werden. Die einfache Bedienung und Steuerung der Elektro-Mobile machen sie für nahezu jedermann nutzbar, auch bis ins hohe Alter. Auch der Transport in PKW oder das platzsparende Abstellen ist durch die Zerlegbarkeit der Fahrzeuge problemlos möglich.

Vorteile von Elektromobilen

Ein modernes Elektromobil bietet gegenüber Fahrzeugen mit herkömmlichen Antriebstechniken deutliche Vorteile für Nutzer und Umwelt:

Das Seniorenmobil

Unter einem Elektro- oder Seniorenmobil versteht man landläufig elektrisch angetriebene Leichtfahrzeuge für Senioren und gehbehinderte Menschen. Die mehrspurigen Kleinfahrzeuge ermöglichen es den Nutzern und Patienten, auch außerhalb der eigenen vier Wände in kurzer Zeit längere Strecken zurückzulegen.

Um mit dem Elektromobil unebene Hauseingänge zu überwinden ist in der Regel eine Rampe oder ein Rollstuhlzugang notwendig. Zum Lenken des Mobils müssen beide Arme eingesetzt werden. Gepäck, Taschen oder Einkauftüten können auf der Bodenfläche des Fahrzeugs oder am Lenkerkorb mitgeführt und transportiert werden.

Wenn Sie den Kauf eines Seniorenmobils erwägen empfehlen wir den Elektromobil Test, um das Fahrzeug und Angebot auf Ihre persönlichen Bedürfnisse hin zu überprüfen.

Elektrorollstuhl als Alternative

Wem die aktive Steuerung und Lenkung eines Elektromobils über die Arme nicht mehr möglich ist, der greift in der Regel auf einen Elektrorollstuhl zurück. Diese sind für Nutzer bestimmt, die aufgrund körperlicher Einschränkung nicht zum Fahren eines Elektromobils fähig sind.

Um den Einstieg in einen elektrischen Rollstuhl oder Elektroroller zu erleichtern sind die meisten Modelle mit einem drehbaren Sitz ausgestattet, der zum Einstieg ausgeschwenkt und anschließend arretiert werden kann.

Vielfältiger Einsatz der E-Mobile

Neben Senioren oder gehbehinderten Menschen nutzen immer mehr Kommunen und Unternehmen Elektromobile für den Einsatz in Kur- oder Vergnügungsparks, an Strandpromenaden und auf Inseln, auf Campingplätzen, in Ferienparks auch auf dem Krankenhausareal. Hier macht man sich die Vorteile des leisen und umweltschonenden Betriebs der Elektrofahrzeuge zu Nutze.

 

Elektromobil

Elektrofahrzeuge

Die beliebtesten Elektrofahrzeug Typen und Modelle von E-Rollstuhl bis Scooter im Vergleich: Elektrofahrzeuge

Kaufberatung

Gute Beratung vor dem Kauf eines Elektromobils und Informationen zu Anbietern, Qualität und Preis: Elektromobil kaufen

Zubehör und Ersatzteile

Das passende mobile Zubehör vom Regenschutz über Akkus und Ersatzteile bis zur Korbtasche: Elektromobil Zubehör

Elektrofahrrad

Mit dem Elektrofahhrad auch im Alter mobil und fit bleiben. E-Bikes und Elektroräder für Senioren: Senioren Elektrofahrrad

Senioren Informationen

Elektromobil-Test.de ist Partner von Seniorio


Copyright © 2012 Elektromobil-Test.de | Impressum | Datenschutz